HausNotruf Aufschaltung Informationen Über uns Interner Bereich  
 
   
   
   
   
       
  HausNotruf - Beispiele
 

     
 

Sie haben schon einmal vom HausNotruf gehört, wissen aber leider nicht wozu das ganze gut ist und wer diesen Service gebrauchen könnte?

Dann werden wir Ihnen in diesem Kapitel darstellen, dass vom Prinzip her jeder Mensch einen Nutzen am HausNotruf haben kann. Viele Gefahren- und Problemsituationen lassen sich mit dem HausNotruf-Service absichern und sogar zum alltäglichen Leben und der Bequemlichkeit kann ein HausNotruf-Dienst bei fast jedermann beitragen. Schauen Sie sich die folgenden praxisbezogenen Beispiele an und erkennen Sie, dass auch Sie einen Nutzen im HausNotruf haben würden.

Absicherung für ältere, behinderte und alleinlebende Menschen

Bild einer Dame im Badezimmer vor einem Spiegel stehend  mit einem Handsender am Armband.

 

 

Der klassische HausNotruf ist die ideale Absicherung von Menschen mit Unsicherheitsfaktoren. Zu diesen zählen neben Krankheiten und Behinderungen auch gesellschaftliche Faktoren wie der natürliche Alterungsprozess und alleinlebende Menschen. Mit dem HausNotruf gewinnen diese Zielgruppen neben der Absicherung etwas sehr wichtiges zurück - ein Stück Lebensqualität und Selbständigkeit. Der HausNotruf hilft dabei sich in den eigenen vier Wänden wieder rundum sicher zu fühlen.

Benötigt werden ein HausNotruf-Gerät und ein Handsender. Das HausNotruf-Gerät stellt bei einem Notruf die Verbindung zu der HausNotruf-Zentrale her und sorgt dafür, dass dort alle notwendigen Daten zur Verfügung gestellt werden. Der Handsender ermöglicht es dem Kunden sich frei in seinem Zuhause zu bewegen und von dort überall einen Notruf abzusetzen.

Im Notfall kann die HausNotruf-Zentrale über das Gerät mit dem Kunden sprechen und die Lage vor Ort einschätzen. Bei Bedarf werden dann vom Mitarbeiter in der HausNotruf-Zentrale weitere Maßnahmen wie medizinische Dienste, Angehörige, Nachbarn und andere benötigte Personen benachrichtigt. Die HausNotruf-Zentrale sorgt dafür, dass der Kunde umfassend versorgt wird.

Absicherung von Haus oder Wohnung gegen Gefahren

Bild eines Bewegungsmelders, der an einem Holzrahmen angebaut ist.

 

 

Zusätzlich zum klassischen HausNotruf bieten die HausNotruf-Geräte die Möglichkeit viele externe Alarmmelder anzubinden. Sie können variabel unterschiedliche Gefahrenmelder über Draht- und/oder Funkverbindung an dem HausNotruf-Gerät anschließen. Sichern Sie Ihren Haushalt gegen Feuer, Gas, Wasser und Einbruch ab. Nutzen Sie das HausNotruf-System als Brandmeldeanlage oder als Alarmanlage für Haus und Wohnung.

Alles was Sie brauchen ist ein HausNotruf-Gerät, welches an der Telefonleitung angeschlossen ist. Die verbundenen Gefahrenmelder lösen automatisch bei Bedrohung einen Alarm aus und ermöglichen der HausNotruf-Zentrale alle erforderlichen Maßnahmen einleiten zu können. Die angeschlossenen Handsender können Sie wahlweise als Paniksender oder zur Scharf- / Unscharfschaltung der Anlage benutzen.

Sicherheit unterwegs

Ein NotrufHandy wird in der Handy gelaten und die Notruftaste gedrückt. Im Hintergrund ist ein Auto zu sehen.

 

 

Sie sind ein rüstiger und aktiver Senior und gerne in der freien Natur unterwegs? Sie sind Sportler und frönen Ihrem Hobby gerne alleine und fern ab der Zivilisation? Sie sind Geschäftsmann und viel im Außerdienst unterwegs? Sie haben Kinder, welche Sie auch nach dem Verlassen des Zuhauses in Sicherheit wissen wollen?

Wenn Sie auch nur eine dieser Fragen mit "ja" beantwortet haben ist der mobile Notruf die richtige Lösung für Sie.

Die mobilen Notrufgeräte stellen bei Auslösung eine Sprechverbindung zur HausNotruf-Zentrale her. Sofort stehen dem HausNotruf-Bearbeiter alle von Ihnen bereitgestellten Informationen zur Verfügung. Je nach Gerätetyp wird auch Ihr aktueller Aufenthaltsort anhand des GPS-Systems metergenau bestimmt und an die HausNotruf-Zentrale übermittelt. Nun kann Ihnen schnelle Hilfe geleistet werden - egal wo Sie sind!

Absicherung von an Demenz erkrankten Menschen

Ein verwirrter Mann läuft gefährlich nah an einer Hauptverkehrsstrasse.

 

 

Für an Demenz erkrankte Personen haben wir eine Reihe besonderer Produkte. Aufgrund der durch die Krankheit oft stark eingeschränkten Fähigkeiten mit einem Notrufsystem umgehen zu können, gibt es technische Lösungsansätze, welche auch diesen Personen Sicherheit geben.

Im häuslichen Bereich reden wir von Kontakt- und Bewegungssensoren, welche ein Betreten oder Verlassen der Wohnung feststellen und melden können, bis hin zu Falldetektoren und Schräglagensensoren, welche automatisiert Notrufe absetzen, sowie eine Person gestürzt ist.

Im mobilen Bereich gibt es Systeme, welche es ermöglichen die genaue Position einer demenzkranken Person festzustellen, wenn diese Ihre Wohnung verlassen hat. Diese Notrufgeräte können auf Wunsch auch so angelegt werden, dass sie von der erkrankten Person nicht selbständig abgelegt werden können.


 
   
   

KOSTENLOSER RÜCKRUF - Ihre Telefonnummer:

(c) by HausNotruf Service gGmbH- Alle Rechte vorbehalten | Fernwartung | Impressum
BeWo Unternehmensgruppe > ServiceCall AG | HausNotruf Service gGmbH | Begleitet Wohnen GmbH | BeST Service & Technologie GmbH
 
Besuchen Sie uns auf facebook